Pages Navigation Menu

Ein Kurzurlaub in Istanbul

Istanbul

Foto: Aydin Sertbas

Die Stadt Istanbul hat es im Laufe der Jahre an die Spitze der beliebtesten Touristendestinationen geschafft. Im Jahre 2014 ging die begehrte Auszeichnung Travellers Choice Awards an die belebte, türkische Stadt am Bosporus. Beliebte Städte, wie Paris oder New York, wurden einfach vom Siegerpodest verdrängt. Doch, woran liegt dies eigentlich? Ein entscheidender Faktor für die Beliebtheit Istanbuls ist zum einen die Vielfalt der Stadt, die in den Straßen und auf den Plätzen beinahe schon greifbar erscheint. Nicht ohne Grund wird Istanbul gerne als die Stadt der Tausend Gesichter bezeichnet. Allein die Lage ist schon spektakulär, schließlich handelt es sich um die einzige Stadt, die gleichzeitig auf zwei Kontinenten liegt, Asien und Europa. Die Stadt wird von einer bewegten Vergangenheit geprägt, die in vielen Teilen bis heute spürbar geblieben ist. Herrschaftliche Paläste aus vergangenen Jahrhunderten wechseln sich mit modernen Glasbauten ab und dazwischen findet sich immer wieder eine Moschee mit dem typischen Minarett.

Istanbul hat sich zur Szenestadt entwickelt

Wer ein Hotel inmitten der Stadt buchen konnte, beispielsweise über Buchungsportale wie Surprice Hotels, wird schnell feststellen, dass die Stadt nicht nur von ihrer Geschichte geprägt wird. Immer mehr junge Leute zieht es in die Stadt, die den lebendigen Geist der Stadt erleben möchten. In Istanbul vermischen sich viele verschiedene Kulturen miteinander, was eine ganz spezielle Atmosphäre ergibt. Bereits am frühen Morgen scheint das Leben in den Straßen zu pulsieren und hupende Autos, die sich ihren Weg durch die Stadt bahnen, gehören eben in Istanbul dazu. Lust auf ein bisschen Ruhe und Entspannung fernab des alltäglichen Treibens? Nicht unbedingt im Stadtzentrum, aber in den Außenbezirken gibt es viele, idyllisch anmutende Waldgebiete, die zu Spaziergängen einladen. Hier hält die Natur noch in vielen Bereichen das Zepter in der Hand.

Wunderschöne Landstriche und aufregendes Nachtleben liegen in Istanbul nah beieinander

Nicht nur die Waldgebiete nahe der Innenstadt bieten ausreichend Raum für Erholung pur. Sehr viel Natur und eine besondere Art der Architektur können auch auf den Prinzeninseln erlebt werden. Mitten im Bosporus liegt die Inselgruppe, die heute gerne als Sommerziel der Istanbuler dient. Kleine, romantische Villen wechseln sich mit grünen Parks oder anderen Anlagen ab. Charakteristisch für das Bild der Inseln sind die kleinen, historischen Holzkutschen, die in früheren Zeiten das einzige Verkehrsmittel auf den Inseln darstellten. Autos, zumindest für den privaten Gebrauch, sind nicht erlaubt, was in allen Regionen für eine ruhige, idyllische Atmosphäre sorgt. Ein idealer Rückzugsort also, um während eines Kurzurlaubs im großen, lärmenden Istanbul etwas verschnaufen zu können. Istanbul hat viele Facetten, die ewig im Gedächtnis bleiben können und die sie zu einer der schönsten, eindrucksvollsten Städte der Welt werden lässt. Was kann es also Schöneres geben, als einen Kurzurlaub inmitten des farbenfrohen, vielfältigen Spektakels der Weltmetropole am Bosporus zu verbringen?!

Gastbeitrag von: Markus Herrmann, Surprice Hotels

 

<- Zurück