Pages Navigation Menu

Bosporus Brücke (Boğaz Köprüsü)

Bosporus Brücke in Istanbul

Foto: Calflier001

Die Bosporus Brücke ist eine von den zwei Hängebrücken Istanbuls, die die beiden Kontinente Europa und Asien verbindet. Sie wird auch oft als erste Bosporus Brücke bezeichnet, weil sie die ältere von beiden ist.

Die Brücke überspannt den Bosporus mit ihren beiden Pylonen über 1. 510 Meter von Ufer zu Ufer. Dabei beträgt ihr Abstand zwischen Fahrbahnträger und Meeresspiegel 64 Meter, so dass auch große Schiffe wie Flugzeugträger, Öltanker und Kreuzfahrtschiffe problemlos unter ihr passieren können. Eine sechsspurige Fahrbahn mit zwei Notspuren sorgt für den mautpflichtigen Verkehrsfluss von Europa nach Asien.

Der Bau der Brücke begann 1970 aufgrund des Beschlusses des damaligen Ministerpräsidenten Adnan Menderes und erfolgte nach den Bauplänen des Briten Gilbert Roberts. An dem Projekt beteiligt waren eine türkische, japanische und eine englische Firma sowie die deutsche Hochtief AG. Die Einweihung der Brücke war pünktlich zum 50. Gründungsjahr der Türkischen Republik im Jahre 1973.

Seit 1979 gehört die Bosporus Brücke zur Route des traditionellen Istanbul-Marathons, der von Üsküdar beginnend nach führt.

 

 

<- Zurück