Pages Navigation Menu

Moscheen in Istanbul

Moscheen in Istanbul
Foto: Markus Kolletzky

3113 Moscheen zählt man in Istanbul und stetig kommen neue hinzu. Einfache bis monumentale, aber auch moderne Bauten zieren die Stadtsilhouette.

Einen einheitlichen Architekturstil gab es im Osmanischen Reich nicht. Die einfachen Moscheen sind meist kleine Bauwerke mit nur einem Minarett, einem schmalen Hof und dem Grab des Stifters. Die Moscheen der osmanischen Sultane hingegen thronen prachtvoll auf den Hügeln Istanbuls. Eindrucksvolle Anlagen, die die herausragenden Zentralbauten mit ihren vielen Kuppeln und mehreren Minaretten umschließen. Ein Komplex mit Handels- und Wohltätigkeitsinstitutionen, die einen Teil der religiösen Stiftung (Külliye) bilden. Auch Schulen (Medrese, aus dem arabischen Madrasa: Ort des Studiums), die Islamische Wissenschaften lehren, gehören der architektonischen Funktionseinheit an. Vor- und Außenhöfe, die meist mit einem zentralen Brunnen (Sardivan) für rituelle Waschungen vor dem Gebet geschmückt sind sowie Mausoleen (Türbe) eingebettet in schönen Gärten.

Während im 13. und 14. Jahrhundert noch ausprobiert wurde, war das 16. Jahrhundert die „klassische Periode“ der osmanischen Architektur und gilt als Glanzzeit. Eine fundamentale Baukunst in der Stadt äußert sich mit Sicherheit in den Werken des großen Architekten Mimar Sinan (um 1490 – 1588). Er war der bedeutendste osmanische Baumeister und lebte zu Zeiten mächtiger Sultane wie Selim I. und Süleyman dem Prächtigen. Von Zeitgenossen und in der Fachliteratur bekommt er den Titel des Michelangelo der Osmanen. Mimar Sinan entwickelte eine Moscheentypologie, die Grundrißelemente der Hagia Sophia und traditionelle osmanische Elemente in sich vereint. Das Ergebnis ist ein offener und großzügiger, möglichst stützenfreier Raum, eine große Zentralkuppel, die im Osten und Westen von zwei oder mehreren Halbkuppeln gleichen Durchmessers unterstützt wird. Die Moscheen ab dem 18. Jahrhundert nähern sich nunmehr der westlichen Ästhetik; die Fassaden sind verspielter und passen sich der Stilrichtungen europäischer Kunst wie Barock, Gotik und Neoklassizismus an.

Der Innenraum der Moscheen ist aufgrund des Bilderverbots im Islam geprägt von Kalligraphien, Geometrie, Ornamentik und Arabesken, die mit verschiedenen Kunsthandwerken, wie z. B. Stuck-, Teppich-, Glasmaler- und Kachelhandwerke versehen sind. Von besonderer Bedeutung ist auch das Spiel von Wasser, Licht und Schatten angesichts des warmen Klimas. Das wichtigste Element ist die zentrale, nach Mekka gerichtete Gebetsnische (Mihrab). Zudem besitzen die großen Sultansmoscheen eine Sultansloge, die manchmal auch von außen zugänglich sein kann und durch ein Gitter vom Großraum abgeschirmt wird.

Besichtigungen von Moscheen sind kostenlos.
Beim Besuch von Moscheen sollte unbedingt auf angemessene Kleidung sowie die Regelung von Besuchszeiten geachtet werden, denn für Touristen sind Moscheen nur außerhalb der Gebetszeiten und dem wichtigen Freitagsgebet zugänglich.
Der Mann bedeckt Schultern und Knie, trägt also keine Shorts oder sogenannte Muskelshirts.
Frauen bedecken zusätzlich ihr Haar.
Meistens werden an den Eingängen der großen Moscheen auch Tücher für Besucher bereitgestellt.
Vor dem Betreten müssen alle die Schuhe ausziehen. Wer nicht barfuß sein will, nimmt besser Strümpfe mit.

Arabische Moschee

Arabische Moschee

Die Arabische Moschee (türkisch: Arap Camii) befindet sich im Stadtteil Galata in der Tersane Caddesi und ist die größte Moschee auf der Seite des Goldenen Horns. Leider konnte man bis heute noch nicht nachweisen wann und vor allem von wem sie er...
Atik Valide Moschee

Atik Valide Moschee

Mimar Sinan baute die Atik Valide Moschee im Jahr 1583 für die Gemahlin von Sultan Selim II., Valide Sultan Nurbanu. Sie kannte sich in der Politik gut aus und gründete die "Kadınlar Saltanatı" (Sultanat der Frauen). Es waren die Anfänge einer bede...
Ayazma Moschee

Ayazma Moschee

Die Ayazma Moschee bietet eine der herausragendsten Ansichten in der Silhouette von Üsküdar. Erbaut wurde sie im Auftrag von Sultan Mustafa III in den Jahren 1760/61. Die im Barockstil errichtete Moschee mit einem schlichten Minarett, hat ihren N...
Bebek Moschee

Bebek Moschee

Der ursprüngliche Name der Bebek Moschee (Bebek Camii) ist Hümayûn-u Âbad Camii und befindet sich in der Bucht des gleichnamigen Stadtteiles Bebek gleich neben der Schiffsanlegestelle. Die Moschee wurde 1913 von dem Architekten Kemalettin Bey geb...
Beyazıt Moschee

Beyazıt Moschee

Die älteste und noch bestehende Sultansmoschee in Istanbul ist die Beyazıt Moschee (Beyazıt Camii). Sie ist das Urbild und der Inbegriff der osmanischen Moscheenarchitektur. Die Moschee steht am historischen Beyazıt Platz , gegenüber vom alten Pala...
Blaue Moschee

Blaue Moschee

Die Blaue Moschee (Sultanahmet Camii) gilt als die größte und prunkvollste Moschee von Istanbul und stellt ein wahrhaftiges Hauptwerk der osmanischen Architektur dar. Ihre Errichtung fiel unter die Herrschaft von Sultan Ahmet I., der zwischen 1603 u...
Cihangir Moschee

Cihangir Moschee

Die Cihangir Moschee wurde im Auftrag von Sultan Süleyman dem Prächtigen und seiner Gemahlin Hürrem für ihren früh vestorbenen jüngsten Sohn Şehzade Cihangir errichtet. Ihr Architekt war der legendäre Mimar Sinan. Er konstruierte die Moschee mit ein...
Çinili Moschee

Çinili Moschee

Die vielen Iznik Fayencen, die sich hier in ihrer schönsten Pracht zeigen, gaben der Moschee ihren Namen. Das wird beim Betreten des Gebetshauses sofort deutlich. Die Çinili Moschee ist eine entzückende Hinterlassenschaft aus dem 17. Jahrhundert vo...
Eyüp Sultan Moschee

Eyüp Sultan Moschee

Die Eyüp Sultan Moschee befindet sich im gleichnamigen Stadtteil Eyüp am nördlichen Ende des Goldenen Horns. Sie ist für Muslime ein besonders heiliger Ort und rangiert auf Platz vier hinter Mekka, Medina und Jerusalem. Der Moscheenkomplex steht gen...
Fatih Moschee

Fatih Moschee

Die Fatih Moschee - vielleicht älteste Sultansmoschee von Istanbul - wäre sie nicht im Jahre 1766 durch ein großes Erdbeben weitestgehend zerstört worden. Sie sollte die moslemische Antwort auf die christliche Hagia Sophia sein. Der ursprüngliche Bau ...
Gül Moschee

Gül Moschee

Die Gül Moschee (Gül Camii) war ursprünglich die Kirche der Heiligen Theodosia. Einer Legende zufolge füllten Gläubige am Tag der Eroberung Konstantinopels die Kirche kurz vorher mit Rosenblättern und beteten, dass es den Osmanen nicht gelingen möge,...
Kılıç Ali Paşa Moschee

Kılıç Ali Paşa Moschee

Die Kılıç Ali Paşa Moschee befindet sich im Stadtviertel Tophane direkt neben dem prachtvollen Tophane Brunnen . Sie wurde im Jahre 1581 auf Anweisung von Großadmiral Kılıç Ali Paşa durch den osmanischen Baumeister Mimar Sinan errichtet. Vom Baustil e...
Kleine Hagia Sophia

Kleine Hagia Sophia

Die Kleine Hagia Sophia (Küçük Aya Sofya Camii) wurde von Kaiser Justinian in Gedenken an die beiden römischen Legionäre Sergios und Bacchus zwischen 527-36 errichtet und war architektonisches Vorbild der großen Schwester Hagia Sophia , einst mächti...

Köprülü Mehmet Paşa Moschee

Die Köprülü Mehmet Paşa Moschee befindet sich auf der historischen Halbinsel in unmittelbarer Nähe zur Konstantinsäule Çemberlitaş . Sie ist sehr klein und nur noch temporär in Betrieb, schmückt aber mit ihrer Ästhetik die ganze Straße. Das Bauwerk sta...
Mihrimah Sultan Moschee Edirnekapı

Mihrimah Sultan Moschee Edirnekapı

Die Mihrimah Moschee ist ein weiteres Meisterwerk des großen Architekten Mimar Sinan. Er errichtete diese Moschee in den 1560er Jahren im Auftrag von Mihrimah, der Tochter von Sultan Süleyman dem Prächtigen. Die Moschee befindet sich in Edirnekapı nahe...
Mihrimah Sultan Moschee Üsküdar

Mihrimah Sultan Moschee Üsküdar

Die Mihrimah Moschee, die nicht zu verwechseln ist mit der Mihrimah Sultan Moschee im europäischen Teil, wurde 1547-48 von Mimar Sinan für die Tochter von Sultan Süleyman dem Prächtigen errichtet. Sie befindet sich gegenüber dem Üsküdar Hafen und wi...
Neue Moschee

Neue Moschee

Direkt nach der Überquerung der Galata Brücke thront links auf der historischen Halbinsel unübersehbar die Neue Moschee (Yeni Valide Camii), deren Fertigstellung dauerte sechsundsechszig Jahre dauerte. Auf Anordnung von Safiye Sultan, Gattin von Se...
Nuruosmaniye Moschee

Nuruosmaniye Moschee

Die Bauzeit der Nuruosmaniye Moschee fällt in die Jahre zwischen 1748 und 1755. Sie liegt in unmittelbarer Nähe zur Konstantinsäule und zum Südosteingang des Großen Basars . In Auftrag gegeben wurde sie von Sultan Mahmut I. und nach dessen Tod von ...
Nusretiye Moschee

Nusretiye Moschee

Die Nusretiye Moschee befindet sich im Stadtviertel Tophane am Westufer des Bosporus unweit des Istanbul Modern Museums . Sie ist mit ihrer Architektur und ihren Einzelheiten ein sehr sehenswürdiges Bauwerk. Ursprünglich wurde sie von Sultan Selim I...
Ortaköy Moschee

Ortaköy Moschee

Die Ortaköy Moschee (eigentlicher Name: Büyük-Mecidiye Moschee) wurde in den Jahren 1853-56 im Auftrag von Sultan Abdülmecid I. errichtet. Ihr Baumeister ist Nikogos, Sohn der bekannten armenischen Architektenfamilie Balyan. Diese Moschee ist Aus...
Pertevnihal Valide Sultan Moschee

Pertevnihal Valide Sultan Moschee

Die Valide Moschee am Aksaray Platz ist mit Sicherheit sehr lohnenswert zu besichtigen. Sie wurde 1871 im Auftrag von Pertevnihal Sultan, der Mutter von Sultan Abdülaziz errichtet und stellt ein interessantes Werk osmanischer Baukunst des 19. Jahrhunderts ...
Rüstem Paşa Moschee

Rüstem Paşa Moschee

Die Rüstem Paşa Moschee ist ein Werk des osmanischen Baumeisters Mimar Sinan für den Großwesir Rüstem Paşa - Gemahl der Sultanstochter "Mihrimah" von Süleyman dem Prächtigen. Im Jahre 1561 erbaut, befindet sie sich mitten im lebhaften Tahtakale-Viertel in unmi...
Şakirin Moschee

Şakirin Moschee

Die Şakirin Moschee gilt als die modernste Moschee der Türkei und ist international bekannt dafür, dass Sie von einer Frau entworfen wurde: der Kunsthistorikerin und Innenarchitektin Zeynep Fadıllıoğlu. Sie übernahm die führende Rolle bei der Gestalt...
Şehzade Moschee

Şehzade Moschee

Auf dem Weg zum Großen Basar im Stadtteil Fatih liegt die Şehzade Moschee, auch als Prinzenmoschee bekannt. Der berühmte Baumeister Mimar Sinan errichtete sie zwischen 1543 und 1548. Sultan Süleyman der Prächtige widmete sie seinem früh verstorbenen Liebl...
Şemsi Paşa Moschee

Şemsi Paşa Moschee

Direkt an der Uferpromenade von Üsküdar liegt die bezaubernde Şemsi Paşa Moschee und ihr Komplex. Nach einem Entwurf von Mimar Sinan ist sie 1580 für den Großwesir Şemsi Ahmet Paşa errichtet worden. Es ist das kleinste Bauwerk in der Laufbahn des Arch...
Sokollu Mehmet Paşa Moschee

Sokollu Mehmet Paşa Moschee

Die Sokollu Mehmet Paşa Moschee ist ein gelungenes Spätwerk des osmanischen Meisterarchitekten Mimar Sinan. Mit dem sechseckigen Kuppelbau erreichte er eine Perfektion im 16. Jahrhundert. Er setzte die Kuppel gemeinsam mit den vier Halbkuppeln so ü...
Süleymaniye Moschee

Süleymaniye Moschee

Die Süleymaniye Moschee ist eine der großartigsten Moscheen in Istanbul. Majestätisch thront sie auf dem dritten Hügel der Altstadt über dem Goldenen Horn. "Mein Gesellenstück" nannte Baumeister Mimar Sinan sein Werk und wusste sicherlich schon damal...
Yavuz Sultan Selim Moschee

Yavuz Sultan Selim Moschee

Die Sultan Selim Moschee ist wie der Name schon verrät die Moschee von Sultan Selim I., Vater von Süleyman dem Prächtigen und wurde 1522 errichtet. Sie liegt im Stadtviertel Fener und verfügt über einen grandiosen Blick auf das Goldene Horn. Dies...
Yeni Valide Moschee

Yeni Valide Moschee

Die Yeni Valide Moschee (ehemals Valide-i Cedid Camii) liegt im asiatischen Stadtteil Üsküdar. Sultan Ahmet III. ließ sie zwischen 1708 und 1710 von Mimar Sinans Schüler Mehmet Ağa für seine Mutter, Gülnus Emetullah, errichten. Ihre Entstehung geht i...
Zeyrek Moschee

Zeyrek Moschee

Kaiser Johannes II. und seine Gemahlin Irene, die übrigens auch auf einem der Mosaike in der Hagia Sophia als kaiserliche Familie zu sehen sind, ließen diesen zuvor als Kloster genutzten Komplex Anfang des 12. Jahrhunderts errichten. Nach der Eroberung K...
<- Zurück