Pages Navigation Menu

Cihangir Moschee

Foto: Celalettin Güneş

Die Cihangir Moschee wurde im Auftrag von Sultan Süleyman dem Prächtigen und seiner Gemahlin Hürrem für ihren früh vestorbenen jüngsten Sohn Şehzade Cihangir errichtet. Ihr Architekt war der legendäre Mimar Sinan.

Er konstruierte die Moschee mit einem quadratatischen Bauplan, einer Hauptkuppel, zwei Minaretten und fertigte sie aus Holz an. In den späteren Jahrhunderten trug sie durch Erdbeben und Brände massive Schäden davon, so dass sie um 1889 unter Sultan Abdülmecit II. wieder neu errichtet werden musste.

Die Cihangir Moschee verfügt über eine einzigartige Besonderheit. Von ihrem bezaubernden kleinen Garten aus bietet sich ein gigantisches Stadt-Panorama, das jedem Besucher unvergessliche Erinnerungsmomente schenkt. Istanbul liegt hier einem regelrecht zu Füßen. Von der asiatischen Seite bis zur historischen Halbinsel, dahinter die Prinzeninseln bis hin zum Galata Turm kann man von hier aus erblicken. Am besten Sie nehmen sich ein Buch mit, setzen sich auf eine der Bänke und genießen hier die Ruhe, den Weitblick und die unendliche Fülle von Harmonie.

 

<- Zurück