Pages Navigation Menu

Beth Yaakov Synagoge Üsküdar

Die Beth Yaakov Synagoge mit einer Kapazität von etwa 260 Personen wurde 1878 neben einer griechisch-orthodoxen Kirche gegründet. Sie wird auch Kal de Abasho, „die untere Synagoge“, genannt.

Die mit Kristallkronleuchtern ausgestattete achteckige Kuppel in der Haupthalle ist mit Szenen aus dem Heiligen Land geschmückt. In der Synagoge wird eine sehr wertvolle Thora-Rolle aus Gazellenhaut aufbewahrt.

Jedes Jahr lädt das Gotteshaus an einem Abend im Ramadan den Imam und die Muslime von Kuzguncuk zum Fastenbrechen ein. An Feiertagen füllt sich die Beth Yaakov Synagoge mit Gläubigen aus anderen Stadtteilen und mit Besuchern aus dem Ausland.

 

 

<- Zurück