Pages Navigation Menu

Kal Ha Kadoş (Hasköy)

Dieses Gotteshaus ist die einzige Synagoge der Karäer-Gemeinde in Istanbul. Die Karäer sind eine eigene jüdische Religionsgemeinschaft, welche nur die Torah, nicht aber den Talmud und die Mishnah akzeptiert und sich somit grundlegend vom rabbinischen Judentum unterscheidet.

Um 1500 ließ Fatih Sultan Mehmet eine bedeutende Anzahl von turkstämmigen Karäern nach Istanbul bringen. Nach ihnen ist bis heute der Stadtteil Karaköy (Dorf der Karäer) benannt.Möglicherweise existierte die Karäer-Synagoge in Hasköy sogar schon vor der Ankunft der turkmenischen Karäer: manchen Historikern zufolge reicht ihre Geschichte bis in die byzantinische Zeit zurück. Heute ist die Karäer-Gemeinde, welche vom 16. Jahrhundert an stetig gewachsen war, nur noch sehr klein. Die Synagoge öffnet nur noch an manchen Feiertagen und zu speziellen Anlässen ihre Pforten.

 Adresse: Mahlul Sokak 4, Hasköy

 

<- Zurück