Pages Navigation Menu

Beylerbeyi Palast – Eine Perle der osmanischen Zeit

Foto: Roweromaniak

Entlang der asiatischen Küste nördlich der Bosporus Brücke befindet sich der wunderschöne Beylerbeyi Palast. 1865 wurde er im Auftrag von Sultan Abdülaziz unter Bauleitung des berühmten osmanischen Architekten Sarkis Balyan errichtet.

Der Palast diente den Sultanen als Sommerresidenz und beherbergte zudem viele ausländische Gäste wie den Prinzen von Montenegro, den Schah von Persien, König Eduard VIII., die Gemahlin Napoleon III. und die Kaiserin Eugenié. Mit seinen beiden Pavillons am Ufer und seiner Marmor Fassade ist der Palast Ausdruck für ein verspieltes Rokoko. Inmitten eines Magnoliengartens gleicht er einem Traumgebilde und ist für Bosporusfahrten ein wahrer Augenschmaus.

Besuchen Sie dieses zeitgenössische Bauwerk osmanischer Zeit, in dem sich Kunstrichtungen von Ost und West vereinen und erfahren Sie mehr über den Beylerbeyi Palast während einer geführten Museumsbesichtigung.

 

<- Zurück