Pages Navigation Menu

Piri Reis und die Weltkarte von 1513

Kitab-ı Bahriye (Buch der Navigation): 1521 - 1525 Handbuch für das Mittelmeer

Kitab-ı Bahriye (Buch der Navigation): 1521 – 1525

Von der UNESCO zu eines der wichtigsten Weltkulturerben der Geschichte ernannt, ist die weltweit älteste und noch erhaltene Weltkarte von dem Admiral der osmanischen Flotte: Piri Reis, die im Rahmen der Ausstellung „Das Geheimnis von 500 Jahren – Piri Reis und die Weltkarte von 1513“ im Tophane-i Amire gezeigt wird.

Die Ausstellung, die noch bis zum 31. Mai zu besichtigen ist, dient zum Anlass des 500-jährigen Jubiläums vom nahmhaften Piri Reis und seiner Karte und wird offiziell von der UNESCO unterstützt.

Die Exposition verdeutlicht das Weltbild vor der Zeit von Piri Reis sowie die Geschichte der Weltkarte seit 1929. Ebenso stellt es die Besonderheiten der aus dem Jahre 1513 stammenden Weltkarte dar. Sie wurde auf der Haut einer Gazelle in Konstantinopel gezeichnet. Amerika wurde erst kurz zuvor entdeckt, damals gab es noch keine genauen geographischen Aufzeichnungen von der neuen Welt. Die Piri Reis Karte jedoch zeigt eine exakte Darstellung der amerikanischen Küstenlinien und darüber hinaus bereits Eigenschaften von Gebieten, in diesen bis zu der Zeit noch kein Europäer gewesen sein soll.

Mehr zu Piri Reis und der Besonderheit seiner Weltkarte: http://www.pacal.de/pirireis.htm

 

 

<- Zurück