Pages Navigation Menu

Medizinische Vorsorge

Eine Auslandskrankenversicherung ist trotz des bestehenden Sozialversicherungsabkommen zwischen der Türkei und den Ländern Deutschland, Österreich und der Schweiz ratsam. Ein Auslandskrankenschein gilt für die Inanspruchnahme medizinischer Leistungen nur in staatlichen Krankenhäusern und bei Ärzten, die dem türkischen Sozialversicherungsverband „Sosyal Sigortarlar Kurumu“ (kurz: „SSK“) angeschlossen sind.

In privaten Spitälern entstehen allerdings Kosten, die bei einer Zweigstelle des Sozialversicherungsverbandes bestätigt werden, damit diese von der eigenen Krankenkasse nach den jeweils gültigen Regelungen der Auslandskrankenversicherung erstatten werden können.

<- Zurück