Istanbul Nightlife Guide

Die angesagtesten Nightlife Viertel von Istanbul auf europäischer und asiatischer Seite. Bars, Clubs, Restaurants und generelle Tipps für eine pulsierende Nacht in Istanbuls Szene.

Was muss ich wissen?

Istanbul ist eine Weltstadt! Sie kann mit Metropolen wie New York, London oder Paris mühelos mithalten - vielleicht manchmal gar noch übertreffen. Das erkennen Reisende am besten am exzessiven Nachtleben.

Es gibt Ausgehmöglichkeiten für jedes Budget: von gemütlichen und günstigen Kneipen, über edle Szenebars, bis hin zu sündhaft teuren Nachtclubs. Die meisten Locations sind das ganze Jahr über täglich offen, einige Open-Air-Clubs am Bosporus öffnen jedoch nur im Sommer.

Livemusik genießt einen hohen Stellenwert in der Türkei. Ganz egal ob moderne, westliche oder traditionell orientalische Musik. Hauptsache sie animiert zum Mitsingen oder zum Tanzen. Dafür eignen sich die Live Clubs, Bühnen und Tavernen (Meyhane) gut. Einige Locations vereinen Livemusik, geselliges Essen und lebhaftes Feiern, die bis in die frühen Morgenstunden einladen.

Der orientalische Tanz (Bauchtanz) hat in der Türkei eine lange Tradition und gehört garantiert zum Programm. Erleben Sie auf einer Dinner-Bosporusfahrt mit türkischer Nacht-Show die temperamentvollen Hüftschwünge.  

Nightlife Tipps

  • Öffnungszeiten: Istanbul schläft nicht! Von Sonnenuntergang bis in die frühen Morgenstunden. 
  • Nightlife-Viertel: Beyoğlu, Kadıköy, am Bosporus
  • Preise: Es gelten europäische Preise. 

Alkohol: Aufgrund von vielen Anfragen möchten wir erwähnen, dass es selbstverständlich Bier, Wein und das alkoholische Nationalgetränk der Türkei "Raki" im Nightlife von Istanbul gibt. 


Die Preise sind auf europäischem Niveau. Beim Essen hängt es von der Location ab. 

Beyoglu at Night Itanbul Turkey

Beyoglu Nightlife Guide

Wer die bunte Partyszene in Beyoğlu nicht erlebt hat, der hat nie wirklich gefeiert, heißt es. Hier ist das Nachtleben sehr aktiv, dynamisch und vor allem eins: einnehmend.

 

Das Herz des Viertels ist die Party-Meile Taksim. Allein auf der berühmten etwa drei Kilometer langen Einkaufsstraße Istiklal Caddesi reihen sich dicht an dicht Hunderte Cafés, Bars, Clubs, Restaurants und Tavernen.


In der Parallelstraße Tarlabaşı gibt es zudem einige Gay-Clubs. An Party und Musik ist in Beyoğlu alles zu finden, was das Herz begehrt.

Istanbul Kadikoy at Night

Kadıköy Nightlife Guide

Der Stadtteil Kadıköy liegt auf der asiatischen Seite Istanbuls und ist bei jungen Leuten sehr beliebt. Es ist das Pendant zum hippen Beyoğlu. In Kadıköy schlägt das Herz Asiens.

Hier leben verhältnismäßig viele Studenten und Intellektuelle, weshalb ein eigenes, ausgiebiges Nachtleben herrscht. Das Angebot reicht von Underground-Clubs bis hin zu etwas trendigeren Pubs mit alternativ-schickem Publikum, Bars, Restaurants und teureren Cafés.

Es sind eher Kiezgänger anzutreffen, die in ihrem Viertel feiern wollen, aber insgesamt handelt es sich um eine bunte Mischung an jungen Leuten. Auch hier lässt man sich vom Sog der Stadt treiben und geht in der Regel von einer Location zur nächsten. Die meisten Bars in Kadıköy schließen nach 1 Uhr.

Istanbul Bosphorus Night Cruise Turkey

Bosporus Nightlife Guide

Das Bosporusufer ist während der Sommersaison DER Nightlife-Hotspot von Istanbul. Hier öffnen nicht nur die exklusiven Clubs ihre Dachterrassen mit atemberaubendem Panorama, die lange Küste ist zudem gesäumt von trendigen und luxuriösen Diskotheken, deren Blick meist auf die schillernde Bosporus-Brücke fällt.


Das Nachtleben ist homogener als in den anderen Vierteln. Hier trifft sich auch die Elite Istanbuls sowie die Prominentschaft.


Entlang des Bosporus gilt das Privileg, seinen Cocktail mit Blick auf die Skyline von Istanbul zu genießen und unter den Sternen zu tanzen. Doch Vorsicht: je schöner die Aussicht, desto höher die Preise.

Vorsicht Touristenfallen!

So wie in jeder Stadt hat auch Istanbul seine Maschen und Betrugsversuche. In den meisten Fällen sind die Tricks der Gauner für den Reisenden zum Glück erkennbar.


Unsere Übersicht soll Ihnen helfen, Touristenfallen während eines nächtlichen Ausgangs in Istanbul zu vermeiden. 

1. „Ich lade Dich zu einem Bier ein.“ 

Meist wird man vor allem als Alleinreisender in der Gegend um den Taksim Platz von einem freundlichen und gut Englisch sprechenden jungen Mann angesprochen.


Wie in einem Small Talk üblich geht es um Themen wie Herkunft, Arbeit etc. Nach kurzer Zeit wird der Tourist auf ein Bier in einer beliebten Bar eingeladen.


Dort kommen die Komplizen hinzu – meist Damen – und trinken etwas mit. Die böse Überraschung dabei ist, dass die Rechnung komplett auf den Reisenden abgewälzt wird und Hunderte von Türkisch Lira kosten soll. Ein Gang zum nächsten Geldautomaten ist garantiert.

2. „Die Empfehlung des Hauses“

Lassen Sie sich stets eine Karte mit Preisen für Getränke und Essen zeigen oder fragen Sie vor der Bestellung explizit nach.


In einigen Fischrestaurants unter der Galata Brücke zum Beispiel kann es durchaus passieren, dass Freigetränke angeboten werden.


Schwups landen ungefragt zwei Gläser Wein, Brot und Wasser auf dem Tisch. Auch der Fisch wird größer serviert als bestellt.


Auf der Rechnung sind nun alle Getränke inkl. Freigetränke und Speisen ausgewiesen. Die gilt es auf Genauigkeit zu überprüfen.

3. „Die Taxifahrer“

Bestehen Sie auf die Anzeige des Taxameters! In der Türkei besteht mittlerweile Pflicht.


Andernfalls werden gerne besonders günstige Preise verhandelt. Der Trick einiger Fahrer ist aber das vermeintlich schlechte Englisch.


Der ausgemachte Betrag stellt sich am Ende der Fahrt gerne als Missverständnis heraus. Vorsicht gilt anschließend auch beim Bezahlen.


Am besten den Schein festhalten, bis man das Wechselgeld bekommen hat. Wer sich betrogen fühlt, sollte unbedingt die Nummer des Taxis und die Lizenznummer des Fahrers notieren und der Touristenpolizeistation gegenüber der Basilika Zisterne melden.

4. „Von Location zu Location“

Unternehmen Sie lieber keine spontanen Ausflüge, für die Sie ein Taxi zum nächsten Club benötigen.


Falls doch, wenden Sie sich direkt an die nächstgelegene Taxizentrale.


Unter Umständen kann es nämlich passieren, dass Sie ungewollt in einem Strip-Club landen, und das speziell in Gegenden wie Aksaray, die abseits liegen.


Denken Sie daran, dass in St. Pauli die Flasche Wodka oder Whisky, die Sie Ihrer Begleitung zahlen, auch auf der Rechnung landen würde - zu einem teuren Preis.  


Wer da doch lieber schnell in der Diskothek sein möchte, kann mit einer sündhaft teuren Rechnung rechnen.


Nightlife Tickets


Erlebnisse in der Nacht

Mit einer Pub Crawl Tour ist ein erster Überblick der derzeit angesagtesten Kneipen, Bars und Clubs möglich.


Neben den trendigen Locations, gibt es auch einige außergewöhnliche, wie zum Beispiel eine Bar, in der die Besucher auf der Straße tanzen, oder eine Art Wohnzimmer-Nachtclub im siebten Stock eines Gebäudes auf der bekannten Istiklal Caddesi im trendigen Beyoğlu. 


Ein anderer Klassiker im Nachtleben von Istanbul sind Dinner-Cruises am Bosporus und "Türkische Nächte" mit Essen, Musik und Bauchtanz. 

Erlebnisse in Istanbul für KinderHighlights, Geheimtipps und Empfehlungen

Weiterlesen

Die Top 10 Attraktionen in IstanbulVon Bosporusrundfahrt bis

Weiterlesen

Muse​en in IstanbulDie Sammlungen der Museen in Istanbul

Weiterlesen