Erlebnisse in Istanbul für Kinder

Highlights, Geheimtipps und Empfehlungen für eine Reise mit Kindern nach Istanbul

Entdecken Sie Istanbul mit Kindern

Eine Städtereise mit Kindern in eine Megametropole wie Istanbul kann eine Herausforderung sein oder zu einem richtig spannenden Reiseziel werden. 

Eine Bootstour zwischen den Kontinenten oder eine Fahrt über die Bosporusbrücke bieten viel Raum für Geschichten und regen die Fantasie an.

Entführen Sie Ihre Kinder in eine andere Welt beim Spaziergang durch das Sultanahmet-Viertel mit seinen Moscheen, der uralten Hagia Sophia und dem Sultanspalast sowie im Gülhane Park. In der geschichtsträchtigen Atmosphäre fühlt man sich in eine andere Zeit versetzt, in der spannende Geschichten lebendig werden.


Was kann ich mit Kindern in Istanbul machen?


Das 1994 eröffnete Rahmi Koç Museum liegt am

Weiterlesen

rubrunnenDer 13 Hektar große Gülhane Park war zu

Weiterlesen

Die Cisterna Basilica, auch wegen ihres türkischen Namens

Weiterlesen

Der Leanderturm ist ein Leuchtturm aus dem späten

Weiterlesen

Eine Bootsfahrt auf dem Bosporus, bei der Sie

Weiterlesen

Individuelle Ideen für Kinder

Ein Besuch des Versunkenen Palasts (Zisterne) in der historischen Altstadt wird zum aufregenden Abenteuer, wenn man die Kinder mit der Suche nach dem Medusenkopf und der tränenden Säule beauftragt. Und vergessen Sie nicht zu erwähnen, dass schon James Bond durch den Versunkenen Palast gerudert ist.


Lohnenswert ist auch ein Ausflug zum Leanderturm mit seinen Mythen und Legenden. Sie faszinieren große und kleine Touristen und manchmal kann man bei der Überfahrt sogar einen Schwarm Delfine im Bosporus entdecken. Welches Kind wird sich dafür nicht begeistern können?

Beim Besuch des Großen Basars taucht man völlig in die sagenhafte Welt des Orients ein und der Einkaufsbummel wird zur aufregenden Entdeckungsreise. Jeder findet hier ein Lieblingsstück. Garantiert.

Istanbul ist im Grunde ein einziger, großer Abenteuerspielplatz, wenn man die Metropole einmal mit Kinderaugen betrachtet.

Reisetipps mit Kindern

  • Hotels: Kinder genießen in der Türkei eine hohe Wertschätzung. Ihnen wird mit besonders großer Toleranz und Verständnis begegnet. Zentrale Familienhotels in Istanbul mit kurzen Wegen zu Sehenswürdigkeiten und Unternehmungen gibt es rund um den Taksim Platz und in Sultanahmet.  
  • Essen und Restaurants: Nicht zu unterschätzen ist die Kinderfreundlichkeit der Türken. Kein Problem also, wenn man den Kindern im Restaurant oder Café zwischendurch eine Auszeit gönnt. Kinder sind stets willkommen. Bei der Auswahl der Gerichte findet sich auch immer etwas. Lahmacun (türkische Pizza) und Döner oder pide mögen die meisten Kinder durchaus gern. Auch wenn etwas nicht auf der Karte steht, kann man gerne nachfragen, beispielsweise nach Omelett oder Nudeln mit Sauce. Üblich ist auch einfach einen Teller zu bestellen, und die Kinder essen bei den Erwachsenen mit. Kein Problem. 
  • Eintrittspreise: In den meisten Museen gilt der Eintritt für Kinder erst ab 6-7 Jahren. Übrigens: Im Rahmi Koç Museum ist der Zutritt für Kinder erst ab 10 Jahren gestattet.  

Ist Istanbul ein kinderfreundliches Reiseziel?

Seien Sie vorbereitet! Die grenzenlose Kinderfreundlichkeit kann auf den ersten Eindruck mitunter bei Eltern Unbehagen auslösen. Die Begeisterung der Istanbuler für Kinder führt manchmal zu Situationen, die viele Eltern nicht richtig einzuordnen wissen.

Da werden Köpfe getätschelt und in die Wangen gekniffen; Ladenbesitzer schenken den kleinen Touristen gerne mal ein blaues Glasauge (nazar boncuk), das Unheil vom Kind abwenden soll.

Das alles passiert jedoch aus reiner Freundlichkeit. Weder muss man sich verpflichtet fühlen, den Laden zu betreten und etwas zu kaufen, noch braucht man zu befürchten, dass jemand bösartige Hintergedanken dabei hat.

Hier stoßen unterschiedliche Kulturen aufeinander. Selbstverständlich ist es immer besser wachsam zu sein und Vorsicht walten zu lassen. Bleiben Sie freundlich und machen Sie deutlich, wenn Sie nicht möchten, dass Ihr Kind angefasst wird.

Anders ist es im Verkehr. Man hat den Eindruck, dass an Kinderwagen und Buggies nicht gedacht wurde. Hohe Bordsteine und zugeparkte oder gar fehlende Bürgersteige erschweren den Alltag. Für Kleinkinder, die bereits sitzen können, verwendet man am Besten ein Tragegestell.

Informieren Sie sich gerne über Kinderspielplätze, Parks und spezielle Freizeitangebote.  

Kinderrabatt:

In den meisten Museen bezahlen Kinder bis zu 6 Jahren keinen Eintritt. Darüber hinaus gibt es spezielle Kinderrabatte bis zu 50%. 

Istanbul Welcome Card: Für Kinder bis 6 Jahren kostenfrei. 


Tickets für Kinder


Eintritt ohne Warteschlange und Kinder-Highlights

Erlebnisse in Istanbul für KinderHighlights, Geheimtipps und Empfehlungen

Weiterlesen

Die Top 10 Attraktionen in IstanbulVon Bosporusrundfahrt bis

Weiterlesen

Muse​en in IstanbulDie Sammlungen der Museen in Istanbul

Weiterlesen