• Home
  • /
  • Street Food in Istanbul: Tipps von einem echten Insider

Street Food in Istanbul: Tipps von einem echten Insider

Wenn wir reisen, ist das Sammeln von Erinnerungen eines der wertvollsten Güter. Was wir besuchen, wo wir essen und die köstlichen Aromen der verschiedenen Kulturen, die wir probieren, können alle Teil unserer Erinnerungen sein. Istanbul bietet Ihnen nicht nur ein visuelles Fest der Geschichte, das bis in die Gegenwart reicht. Mit seinen kulinarischen Höhepunkten werden Sie auch eine Menge zu erzählen haben, wenn Sie nach Hause zurückkehren.

Dabei handelt es sich nicht immer um Gaststätten mit schöner Architektur, professionellem Servicepersonal, großen Küchen und gut ausgebildeten Köchen. Manchmal stoßen wir in einem kleinen Lokal in einer Seitenstraße, an einem Essensstand auf einem Markt oder gar im Imbisswagen eines Straßenverkäufers, der versucht, einen Hügel zu erklimmen, auf völlig unerwartete Geschmäcker und Geschichten. Sie überzeugen unseren Gaumen, fallen uns aber nicht sofort ins Auge. Diese Köstlichkeiten kennen wir unter dem Namen STREET FOOD.

Als Reiseagent, der in diesen Straßen aufgewachsen ist, möchte ich Ihnen einige Empfehlungen für Street Food geben, die Sie unbedingt probieren sollten. Mal sehen, ob die Reservierungen für die gehobenen Restaurants zurückgehen, nachdem ich meine Liste mit dem besten Street Food in Istanbul vorgestellt habe...

1. Balık Ekmek (Fischbrötchen)

Insert Image

Istanbul liegt an der Meerenge des Bosporus, die die Kontinente Europa und Asien sowie das Schwarze Meer und das Marmarameer miteinander verbindet, und ist daher sehr reich an Fisch und Meeresfrüchten. Daher sollte man die Stadt nicht verlassen, ohne balık ekmek, das türkische Fischbrötchen, zu essen.

Falls Sie während Ihrer Sightseeing-Tour durch den Ägyptischen Basar, die Eminönü-Moschee, den Großen Basar und die Galata-Brücke Hunger verspüren, sind Sie bestens positioniert, um sowohl Ihren Magen als auch Ihre Geschmacksnerven zu erfreuen. Egal, auf welchem der schicken Fischerboote am Eminönü-Platz Sie einen Happen essen, ich garantiere Ihnen, dass Sie sagen werden: "Zum Glück habe ich balık ekmek probiert." Vergessen Sie nicht, ein Glas Gurkensaft zu Ihrem Fischbrötchen zu bestellen. Afiyet olsun.

2. Midye Dolma (Gefüllte Muscheln)

Insert Image

Keine Sorge, die ganze Liste dreht sich nicht um Meeresfrüchte. Aber da wir gerade beim Thema Street Food sind, muss ich Ihnen Midye Dolma, gefüllte Muscheln, vorstellen. Sie sind definitiv ein Kandidat für den ersten Platz in dieser Liste. Diese Streetfood-Delikatesse aus Muscheln wird mit einem Löffel Reis vermischt.

Ich empfehle Ihnen, diese Muscheln nicht allein zu essen, denn dieser Straßenimbiss ist so köstlich, dass Sie stundenlang davon essen können, wenn Sie niemand aufhält. Einer der besten Anbieter heißt MİDYECİ AHMET und liegt im Zentrum von Beşiktaş. Ahmet, der seit seiner Kindheit gefüllte Muscheln verkauft, ist heute nicht nur in Istanbul, sondern im ganzen Land eine sehr bekannte Marke. Wenn Sie zu Midyeci Ahmet gehen, vergessen Sie nicht, eine große Portion gefüllte Muscheln mit Soße zu probieren.

3. Kumpir (Türkische Backkartoffel)

Insert Image

Kommen wir zu einem meiner liebsten Street Food Gerichte: Kumpir. Es ist sowohl sättigend als auch köstlich. Die Hauptzutat für dieses Gericht ist eine ganze, gebackene Kartoffel, die halbiert und mit Butter und Kaşar-Käse vermengt wird. Jetzt haben Sie bereits eine einfache Backkartoffel, aber die eigentliche Arbeit beginnt erst danach. Es gibt Dutzende von Zutaten, die Sie zu Ihrer Backkartoffel hinzufügen können. Geben Sie einfach alles hinzu, was Sie mögen. Meine Lieblingskombination besteht zum Beispiel aus Wurst, Oliven, Mais, Rus Salatası (Oliviersalat), Essiggurken und Ketchup.

Falls Sie bei Ihrer Entdeckungsreise durch Istanbul Ihren eigenen Kumpir zaubern möchten, ist der Ortaköy-Platz der richtige Ort dafür. In Ortaköy, wo es viele Kumpir-Verkäufer gibt, können Sie sich den Bauch vollschlagen, am Meer sitzen und Ihren selbst kreierten Kumpir essen, während Sie den herrlichen Blick auf den Bosporus genießen.

4. Pilavcı (Reisverkäufer)

Insert Image

Ich weiß, die Überschrift klingt zunächst sehr gewöhnlich, aber seien Sie nicht voreilig. Diese Reiswagen sind so berühmt, dass Sie, egal durch welchen Teil Istanbuls Sie fahren, immer auf eine kleine Schlange vor einem Reiswagen stoßen werden. Es handelt sich um eine preiswerte Istanbuler Leckerei, die mit Kichererbsen gemischt und auf Wunsch mit Hähnchenstücken belegt wird.

Es gibt zwar viele Reiswagen und Reislokale, aber einige von ihnen setzen sich mit dieser einfachen Geschmacksrichtung an die Spitze dieser Liste. Einer von ihnen ist UNKAPANI PİLAVCI, ein kleiner, aber sehr berühmter Reisverkäufer, der seinen Namen von dem Gebiet hat, in dem er sich befindet. Sie finden ihn am Ende von Beyazıt auf der rechten Seite, nachdem Sie die Stadtmauer passiert haben und bevor Sie die Brücke über das Goldene Horn erreichen. Der Unkapanı-Reisverkäufer ist bei den Einheimischen seit vielen Jahren als die letzte Anlaufstelle bekannt, bevor man nach einer vergnüglichen Nacht in Istanbul nach Hause geht.

Wichtig: Die zum Reis servierten eingelegten Jalapeño-Schoten sind ziemlich scharf. Wenn Sie sich also versehentlich eine in den Mund stecken, vergessen Sie nicht, sofort einen hausgemachten eiskalten Ayran (türkisches Joghurtgetränk) zu bestellen...

5. Kokoreç (Gegrillte Lammdärme)

Insert Image

Wahrscheinlich ist dies das Street Food Gericht, von dem Sie sich am schwersten überzeugen lassen, es zu probieren, wenn Sie seine Zutaten hören. Aber glauben Sie mir, Sie sollten es versuchen, denn ich spreche hier von einer Leckerei, die Sie vielleicht zunächst nicht so schnell probieren möchten, aber wenn Sie es getan haben, werden Sie nicht mehr aufhören können, sie zu essen.

Kokoreç wird aus Lammdärmen hergestellt. Nachdem er mehrmals gründlich gereinigt wurde, wird er fest um einen Spieß gewickelt, über Holzkohle gegrillt, in kleine Stücke geschnitten und mit Tomaten und Paprika vermischt. Schließlich wird es nach Zugabe verschiedener Gewürze in knusprigem Brot als Sandwich serviert.

Es ist kaum zu glauben, dass es so gut schmeckt, aber dieses Street Food gehört seit vielen Jahren zu den Delikatessen, die man in Istanbul nicht verpassen darf. Kokoreç gibt es an vielen Orten in der Stadt, aber man sollte es aus hygienischen Gründen und wegen des Geschmacks nicht überall essen. Wer diese Köstlichkeit in einem authentischen türkischen Restaurant probieren möchte, dem empfehle ich das beliebte Champion Kokorec, wo man sich mit einem halben Brotlaib Kokoreç und Ayran verwöhnen kann.

6. Simit (Türkischer Sesamring)

Insert Image

Jetzt ist es Zeit für das vielleicht simpelste, aber wichtigste Street Food von Istanbul. In jedem Artikel über Istanbul gibt es entweder ein Bild oder sein Name wird erwähnt. Simit hat etwas Nostalgisches an sich. Es ist überall in den Straßen Istanbuls zu finden, vom Imbisswagen bis zu Backstuben, und wird sowohl von den Reichsten als auch von den Ärmsten genüsslich verzehrt. Theoretisch ist Simit eine Art Brot, aber mit seinem Sesamüberzug und seiner runden Form ergibt es einen wunderbaren Bissen, der knusprig und köstlich ist.

Simit taucht überall in der Stadtkulisse Istanbuls auf, mal in den Händen von Menschen, die frühmorgens zur Arbeit gehen, mal als Frühstück für Kinder auf dem Weg zur Schule, mal als Beilage zum türkischen Tee am Taxistand, und manchmal sogar in der Luft, in Form von kleinen Happen, die von den Kadıköy-Fähren als Spiel der Möwen in die Luft geworfen werden. Sie brauchen nicht zu warten, bis Sie hungrig sind, um diese einfache, aber einzigartige Erfahrung auf Ihrer Istanbul-Reise zu machen.

Ich verrate Ihnen ein kleines Geheimnis über Simit: Ich weiß nicht, warum, aber die Simits, die in dem Wagen in der Istiklal-Straße in Beyoğlu verkauft werden, schmecken mir ein bisschen besser als alle anderen. Vielleicht liegt es daran, dass ich diesen Istanbuler Geschmack stets genossen habe, wenn ich mir den Ort betrachtet habe, der die Stadt am besten widerspiegelt.

7. Mısır (Maiskolben)

Insert Image

Wenn Sie durch die Straßen Istanbuls schlendern, werden Sie immer wieder Stimmen hören, die aus voller Kehle "taze mısır, süt mısır" ("frischer Mais, Milch-Mais") schreien. Man muss nur diesen Rufen folgen, um zu einem Istanbuler Klassiker zu gelangen: gekochter Mais. Die Maisverkäufer kochen die Maiskolben in Wasser, legen sie in ein Maisblatt und fügen nach Belieben Salz hinzu - und fertig ist dieses Street Food. Dieser Straßenimbiss, der eigentlich sehr einfach und leicht zuzubereiten ist, wird normalerweise an Straßenecken in Imbisswagen verkauft.

Dieses Mal verzichte ich darauf, einen bestimmten Ort für dieses Street Food zu nennen, das Sie mit seinem Geschmack und den unterhaltsamen Momenten, die Sie beim Verzehr erleben werden, den Geist Istanbuls wieder spüren lassen wird. Denn wie ich bereits erwähnt habe, ist der Maiskolben, den Sie von einem der Wagen kaufen, von denen Sie die Klänge von "taze mısır, süt mısır" hören, einfach köstlich.

8. Kestane Kebap (Geröstete Kastanien)

Insert Image

Dieses Mal stelle ich Ihnen ein Street Food vor, das Sie auf den Straßen Istanbuls leicht finden können, allerdings nicht, indem Sie es hören, sondern indem Sie es riechen: geröstete Kastanien oder auf Türkisch kestane kebap. Ich spreche von "riechen", weil die Kastanien mit ihrem wunderbaren Duft quasi eine Art Navigationshilfe für Sie darstellen.

Obwohl es sich um einen nostalgischen Geschmack handelt, ist der warme, auf Glut geröstete Kestane Kebap, der Reisende besonders an kalten Wintertagen wärmt, nach wie vor sehr beliebt. Vor allem in den Straßen der historischen Halbinsel Istanbuls und entlang der Küste werden Sie viele Stände sehen, an denen Sie geröstete Kastanien kaufen können. Folgen Sie einfach dem Geruch...